Web

 

Intraware entlässt knapp die Hälfte der Mitarbeiter

04.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das kalifornische Unternehmen Intraware hat 180 Mitarbeiter oder 47 Prozent seiner Beschäftigten auf die Straße gesetzt. Mit dieser Maßnahme will der auf Web-basierte IT-Management-Software spezialisierte Anbieter über fünf Millionen Dollar pro Quartal einsparen. Ferner soll eines der drei Büros in der Bay Area geschlossen und die externen Vertriebsstandorte von elf auf sieben reduziert werden. Für seine Restrukturierungsmaßnahmen rechnet Intraware mit einer außergewöhnlichen Belastung im vierten Geschäftsquartal, das am 28. Februar 2001 endet. Mit diesem Schritt will die Firma schneller in die Profitabilitätszone gelangen.