Web

 

Interwoven öffnet CM für .Net

26.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Software für Content Management (CM) spezialisierte kalifornische Anbieter Interwoven hat seine Unterstützung für Microsofts .Net angekündigt und ein Web-Services-SDK (Software Development Kit) veröffentlicht. Das "Content Services 2.0 SDK" unterstützt das .Net-Programmiermodell ".Net Framework". Kunden könnten damit das "Tool ihrer Wahl" bei der Entwicklung individueller Applikationen nutzen, erklärte das Unternehmen.

Das CS SDK basiert auf einer Service-orientierten Architektur (SOA) und unterstützt WSDL 1.1 (Web Services Description Language) für die Integration von Content. Entwickler können außerdem auf Interwovens Content-Services über die Entwicklungsumgebung "Visual Studio .Net" zugreifen. Künftige Versionen des SDK sollen die komplette Interwoven-Produktlinie als Web-Services in .Net-Implementierungen erschließen. Davon erhofft sich das Unternehmen unter anderem eine stärkere Integration mit .Net-basierenden Portal-Servern wie Sharepoint sowie Verbreitung der neuen WSRP-Spezifikation (Web Services for Remote Portlets). (tc)