Web

 

Internolix verfehlt Planzahlen

02.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Limburger Softwareschmiede Internolix AG hat im ersten Fiskalquartal 2001 nach vorläufigen Angaben einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit liegt das Ergebnis deutlich unter dem geplanten Wert von drei Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) beträgt minus 7,8 Millionen Euro. Den Verlust erklärt das Unternehmen unter anderem mit Marketingkosten in Höhe von rund 2,4 Millionen Euro zur Markteinführung des neuen B2B-Standard-Programms "Ebtos".