Strategische Partnerschaft mit RSA und neues Telefon-Tool

Internet World: NCR weitet Internet-Aktivitäten aus

12.12.1997

Für mehr Sicherheit im Electronic Commerce soll die Implementierung von RSAs Verschlüsselungsquellcode "Bsafe" in den NCR-Transaktionsmonitor "Top End" sorgen. Die Middleware Top End wurde primär zur Sicherung von Geschäftstransaktionen entwickelt und integriert unter Zuhilfenahme von Tools wie zum Beispiel Java heterogene Betriebssystem-Umgebungen wie Unix, NT und MVS. Bestehende Mechanismen der Authentifizierung, Autorisierung und Informationssicherung sollen durch den Einsatz von RSA-Technologie gestärkt werden. NCR will damit sensible Internet-Applikationen wie Home Banking, Internet Call Center und Internet Commerce zuverlässiger gegen Mißbrauch schützen. Kreditkarten- oder Kontonummern sowie vertrauliche Finanzdaten könnten dann "abhörsicher" über das Netz geschickt werden. NCR wird die neuen Features in internationaler Version zur Verfügung stellen.

Mit Smart Billing Plus, kurz "Smart-EC", präsentierte NCR in Düsseldorf außerdem das erste Modul aus dem vor einiger Zeit angekündigten E-Commerce-Programm für die Telekommunikationsindustrie. Smart-EC ermöglicht via Internet einen 24stündigen Zugriff auf Telefonrechnungen. Kunden können laut Hersteller jederzeit ihre aktuellen Abrechnungsdaten abrufen, analysieren und sogar online bezahlen. Telekommunikationsunternehmen ihrerseits könnten mit Smart-EC ihre Kosten für Rechnungsstellung und Einnahmeverwaltung senken. NCR bietet ein Starterpaket an, das sich sukzessive zu einer Gesamtlösung erweitern läßt.