Web

 

Intermedia-Aktionäre segnen Kauf durch Worldcom ab

19.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Anteilseigner des TK-Anbieters Intermedia Communications haben einer Übernahme des Unternehmens durch den US-Carrier Worldcom zugestimmt. Von besonderem Interesse für den amerikanischen TK-Konzern ist die Intermedia-Beteiligung an der Tochtergesellschaft Digex. Mit der Akquisition würde Worldcom künftig 54 Prozent der Unternehmensanteile an der Web-Hosting-Firma sowie 94 Prozent der Stimmanteile kontrollieren, ohne die 25 Millionen Aktien der Digex-Minderheitsanteilseigner kaufen zu müssen. Das Kanzleigericht des US-Bundesstaates Delaware hat Wordcom jedoch gewarnt, dass eine Übernahme gegen den Willen der Digex-Aktionäre und gegen den Willen des Vorstands zu Problemen führen könne. Einige der Anteilseigner hatten gegen die Akquisition geklagt, da sie nach in Delaware geltendem Recht gegen die

Übernahmebestimmungen verstoße. Im schlimmsten Fall könnte Worldcom dazu verdonnert werden, über drei Jahre nicht mit Digex zu kooperieren und deren Aktien nicht zu nutzen. Worldcom berät derzeit darüber, ob das Unternehmen den Deal wie geplant fortsetzt, modifiziert oder absagt.