Web

 

Intels neuer Centrino unterstützt WLAN 802.11 a, b und g

27.08.2004

Intel hat die nächste Generation seiner Funknetztechnologie "Centrino" angekündigt. Der neue WLAN-Chipsatz (Wireless LAN) "Intel Pro/Wireless 2915ABG" soll Daten im 2,4- sowie im 5-Gigahertz-Frequenzband übermitteln können und unterstützt damit die IEEE-Standards (Institute of Electrical and Electronics Engineers) 802.11a, b und g.

Zudem kommt der Chipsatz mit den im Standard 802.11i definierten Sicherheitsspezifikationen zurecht. Der Datenverkehr lässt sich somit mit WPA (Wi-Fi Protectet Access) und mit WEP (Wireless Equivalent Privacy) verschlüsseln. Laut Intel wird auch WPA2 unterstützt, sobald die neuen Spezifikationen verfügbar sind.

Mit dem neuen Centrino-Chip bringt Intel die Software "Proset/Wireless" auf den Versionsstand 9.0. Sie enthält nun Konfigurationsassistenten und die Möglichkeit, Sicherheitseinstellungen automatisiert vorzunehmen. Zudem wurde laut Hersteller die Anzeige verfügbarer Netze verbessert und die Verbindungsaufnahme vereinfacht.

Der Pro/Wireless 2915ABG ist voraussichtlich ab September verfügbar und kostet bei Abnahme von 10.000 Stück 27 Dollar. (lex)