Intel zeigt neues Format für Hauptplatinen

26.05.2000

MÜNCHEN (CW) - Chiphersteller Intel hat sein neues Flex-ATX-Format für Hauptplatinen vorgestellt. Die Boards mit der Bezeichnung "D810EMO", die um etwa 30 Prozent kleiner sind als herkömmliche ATX-Motherboards, sollen ab sofort an Händler und Systemhersteller ausgeliefert werden. Herz des Flex-ATX-Designs ist Intels "810E"-Chipsatz. Dieser integriert standardmäßig Grafik- und Soundfunktionen. Allerdings besitzt das Board nur einen Dual-Inline-Memory-Module- (Dimm-)Sockel, in dem maximal 256 MB Arbeitsspeicher untergebracht werden können. Die Hauptplatine unterstützt Taktraten des Front-Side-Bus (FSB) von 66, 100 und 133 Megahertz. Der CPU-Sockel nimmt alle Celeron- und Pentium-III-Prozessoren im Pin-Grid-Array- (PGA-)Format auf. Das D810EMO soll zwischen 140 und 145 Dollar kosten.