Intel steigert Gewinn und Umsatz

26.07.1996

MÜNCHEN (CW) - Im Gegensatz zu einigen anderen Halbleiter- und Prozessorherstellern hat die Intel Corp., Santa Clara, ihr zweites Quartal mit Gewinn abgeschlossen. Der Profit überstieg mit 1,04 Milliarden Dollar erstmals die Milliardengrenze und lag um 18 Prozent höher als im Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Umsatz entwickelte sich mit einem Plus von 19 Prozent ähnlich positiv, er belief sich auf 4,62 Milliarden Dollar. Allerdings konnte der Chipgigant das Niveau des ersten Quartals (4,64 Milliarden Dollar) nicht ganz erreichen.

Für das erste Halbjahr 1996 meldet Intel mit 9,26 Milliarden Dollar eine Einnahmensteigerung von 24 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten 1995. Der Gewinn erhöhte sich um neun Prozent von 1,77 auf 1,94 Milliarden Dollar. Als wesentliche Erfolgsfaktoren bezeichnete Intel-Boß Andrew Grove die Nachfrage nach Pentium-Pro-Prozessoren, die starke Auslieferung von Pentium- CPUs für Notebooks und den Rekordabsatz von Intel-Chipsets (siehe Interview auf Seite 8)..