Intel liefert Wimax-Chips aus

22.04.2005

In großen Stückzahlen beliefert Intel seine Kunden mit "Rosedale"-Chipsätzen für die Funktechnik Wimax (Worldwide Interoperability for Microwave Access). Im Unterschied zu der auf 100 Meter begrenzten Reichweite der "Centrino"-WLAN-Chipsets kann Wimax Daten in einem mehrere Kilometer großen Radius übertragen. Intels heutige Wimax-Chips sind für ortsfeste Empfangsstationen konzipiert; erst in einigen Jahren sollen Versionen für mobile Rechner folgen.