Web

 

Intel legt in Sachen Telematik einen Gang zu

27.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterriese Intel will offenbar stärker in den zukunftsträchtigen Markt für Telematik-Lösungen einsteigen. Das Unternehmen hat heute auf dem VDI-Kongress "Elektronik im Fahrzeug" in Baden-Baden angekündigt, es werde Entwicklern von Telematik-Geräten über das Intel Telematics Design Center künftig kostenlos Informationen, Programmen und Software-Werkzeugen bereit stellen. Mit dieser Initiative will der Chiphersteller vor allem die Entwicklung von Autocomputern vorantreiben, die auf dem "StrongARM"-Prozessor und dessen Nachfolger "XScale" basieren.