Web

 

Intel investiert weiter ins digitale Zuhause

29.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Halbleiterkonzern Intel hat über seine Beteiligungstochter Intel Capital erneut in drei Unternehmen investiert, die neue Technik für das "digitale Zuhause" entwickeln. Neue Mittel aus dem insgesamt mit 200 Millionen Dollar dotierten Intel Digital Home Fund gingen dabei an Gteko Ltd. aus Israel, das Software und Support für benutzerfreundliche Netzwerke anbietet. Folgefinanzierungen spendierte Intel für Synacor Inc., einen Anbieter von Portalen und Technologie für die Bereitstellung gebündelter Onlinedienste, sowie für Zinio Systems Inc., das Zeitschriften in digitaler Form bereitstellt. Wie viel Geld jeweils konkret floss, verriet Intel nicht.

"Unsere Planungen sehen für das nächste Jahr Investitionen in Unternehmen vor, die das einfache Zusammenspiel zwischen dem PC und Unterhaltungselektronik ermöglichen. Ferner werden wir in Unternehmen investieren, die Premiuminhalte für IP Netzwerke anbieten", erklärte Scott Darling, Vice President bei Intel Capital und als Director zuständig für die Bereiche Enterprise und Digital Home. (tc)