Web

 

Intel bringt noch dieses Jahr den hochintegrierten Chip "Timna"

11.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel hat bekannt gegeben, in der zweiten Hälfte dieses Jahres den schon vor längerem angekündigten hochintegrierten Chip "Timna" für PCs im Lowend-Bereich herauszubringen. Der Prozessor wird auch als "System-on-a-Chip" bezeichnet, da er mehrere Funktionen auf einer CPU vereint. Timna soll mit einer Taktfrequenz von 700 Megahertz laufen und ähnliche Eigenschaften wie der "Celeron"-Chip besitzen. Daneben plant der Halbleiterriese ebenfalls für die zweite Hälfte dieses Jahres die Auslieferung eines neuen Chipsets (Codename "Tehama"), das auf den High-Performance-Prozessor "Willamette" zugeschnitten ist. Der 1-Gigahertz-Chip soll zusammen mit Tehama in komplexen Anwendungen wie Video-Streaming oder Verschlüsselung eingesetzt werden.