Intel bringt neue Compiler für iPSC860

04.01.1991

MÜNCHEN (pi) - Optimierende Compiler sowie eine Reihe von Softwarepaketen kündigt die Intel GmbH, München, für den Supercomputer iPSC/860 an.

Die im Januar 1991 erscheinenden Fortran- und C-Compiler verwenden laut Hersteller bestimmte Lastverteilungs-Algorithmen, um die Superskalar-Architektur der iPSC/860-Prozessoren optimal ausnutzen zu können.

Unterstützt werden Vektorisierung, das In-Lining von Prozeduren, das Pipelining und die Optimierung von Schleifen. Intel verspricht Laufzeitverbesserungen um den Faktor 2 bis 3.

Zu den neuen Produkten zählt unter anderem die "Prosolver"-Familie, ein System für die Lösung großer Matrixgleichungen, sowie leistungsstärkere Versionen der Mathematik-Bibliotheken BLAS und NAG. Diese Produkte sollen ab März zur Verfügung stehen.