Web

 

Intel bringt drei neue XScale-Prozessoren

24.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Halbleiterkonzern Intel hat heute drei neue Mitglieder seiner auf ARM-Designs basierenden "XScale"-Familie vorgestellt. Der "PXA263" besitzt 32 MB aufgesetzten Flash-Speicher. Zuvor gab es bereits die beiden Varianten "PXA262" und "PXA261" mit jeweils 16 MB Flash. Ebenfalls neu ist der "PXA260", der gänzlich ohne ergänzenden Flash-Speicher auskommt. Beide neue 26x-Chips sind deutlich kleiner als die bisherigen und sind mit Taktraten von 200, 300 sowie 400 Megahertz zu haben.

Außerdem neu ist der "PXA255", der den bisherigen "250" ablöst. Das neue Topmodell der PDA-Chiplinie verbraucht laut Hersteller weniger Strom als sein Vorgänger und verfügt über einen mit 200 Megahertz doppelt schnellen System-Bus. Der Chip ist bereits in verschiedenen Pocket-PC-Modellen erhältlich. Produkte mit PXA26x-Chips sollen im Laufe des Jahres erscheinen. Der PXA263 mit 200 Megahertz Takt kostet in 10.000er-Kontingenten 42,35 Dollar, sein Flash-loser Bruder PXA260 zu gleichen Konditionen 22,85 Dollar. (tc)