Web

 

Intel beteiligt sich an zwei Wi-Fi-Firmen

18.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit zwei Minderheitsbeteiligungen will der Chipkonzern Intel sein Portfolio für drahtlose Netze (Wireless LANs oder Wi-Fi) ausbauen. Objekte der Begierde sind die US-amerikanischen Unternehmen STSN und TeleSym. Finanzielle Details wie der Preis oder die Höhe der Beteiligungen wurden nicht bekannt gegeben. STSN verbindet Presseberichten zufolge Hotelzimmer und Konferenzräume mit drahtgebundenen sowie drahtlosen Breitbandnetzen; TeleSym entwickelt Programme für die Sprachkommunikation in der Wireless-Welt. Im Oktober hatte der Konzern angekündigt, rund 150 Millionen Dollar in Startups zu investieren, die in diesem Bereich tätig sind. (ajf)