Intel baut Opennet weiter aus

25.11.1988

MÜNCHEN (CW) - Sein Vernetzungsangebot baut die Intel Semiconductor GmbH durch ein neues Release von Opennet aus. Durch des Release 3 sollen die Verbindungsmöglichkeiten über mehrere Systemarchitekturen verbessert werden.

Die Neuankündigungen des Halbleiterherstellers umfassen das Release 3 der Rmx-Net-Software für die Betriebssysteme Rmx I und II für Multibus I, II und das Intel System 120 auf AT-Bus-Basis, Release 3 der Software für den Netzwerkinterface-Adapter PC Link2 und Release 3 der OSI-Transport- und Network-Layer-Software Na960.

DOS-Netbos wird durch die neuen Versionen unterstützt; auch "remote booting" zur Unterstützung plattenloser Rmx- und DOS- Systeme im Netz gehört zum Leistungsumfang.