Web

 

Intalio erneuert "N3"

16.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intalio bringt kommende Woche die Version 2 der BPM-Software (Business Process Management) "N3" heraus. N3 besteht aus Entwicklungswerkzeugen und einem Server, der Anwendungen in den unterschiedlichen Stadien des Geschäftsprozesses ausführt. Die neue Version wurde um ein Tool ergänzt, mit dem sich Web-Frontends für Geschäftsanwendungen erstellen lassen. Außerdem läuft der integrierte Server nun stabiler und bietet Clustering-Funktionen. Die Anbindung an Unternehmensanwendungen wurde laut Hersteller ebenfalls verbessert. Demnach lässt sich ein modellierter Geschäftsprozess nun in mehr als einem Entwicklungsprojekt abbilden.

Analysten bescheinigen BPM-Software einen wachsenden Markt. 2004 wird der weltweite Umsatz bei fünf Milliarden Dollar liegen, schätzt die Delphi Group. Entsprechende Projekte kosten ein Unternehmen im Schnitt zwischen 100.000 und 500.000 Dollar, so die Marktforscher. (lex)