Plus 13 Prozent

Insolvenzen nehmen weiter deutlich zu

28.03.2003

MÜNCHEN (CW) - Nach der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat nun auch das Statistische Bundesamt ein düsteres Bild der deutschen Wirtschaft gezeichnet. Laut einer Erhebung der Behörde stieg die Zahl der Insolvenzen von Personengesellschaften (beispielsweise OHG, KG oder GbR) sowie Kapitalgesellschaften im vergangenen Jahr gegenüber 2001 um 13 Prozent auf etwas mehr als 24000 an. Insgesamt wurden knapp 37600 Unternehmen und 46850 andere Schuldner zahlungsunfähig. Die offenen Forderungen von Gläubigern gegenüber Firmen sollen sich auf knapp 52 Milliarden Euro belaufen haben. (ajf)