Diesen Artikel bewerten: 

Video-Interview: Das intelligente Unternehmen

Innovationen zuverlässig nutzbar machen

08.03.2018
Die wirtschaftliche Nutzbarmachung von Innovationen stand im Fokus der diesjährigen Hamburger IT-Strategietage. SAP-Experte Markus Noga unterstrich auf der Konferenz die Bedeutung einer ganzheitlichen Perspektive für die Unternehmens- und IT-Strategie.

"The Next Level of Innovation" lautete das diesjährige Motto der Hamburger IT Strategietage. Im Mittelpunkt der Konferenz stand einmal mehr die Frage, wie neue Technologien die Unternehmen und ihre IT verändern. CIOs und IT-Entscheider diskutierten, wie sich vielversprechende technologische Innovationen aus den Forschungslabors ins Business transferieren lassen - oder anders: wie können neue Entwicklungen marktfähig gestaltet und wirtschaftlich nutzbar gemacht werden.

Entscheidend für die Innovationsfähigkeit von Unternehmen in der Ära des digitalen Wandels ist es, Veränderungen und neue Technologien agil als Teil einer ganzheitlichen Strategie umsetzen zu können. "Wer Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung gewinnen möchte, muss in der Lage sein, technologische Neuerungen sowie Daten und Prozesse einheitlich zu integrieren", betont etwa Dr. Markus Noga, Leiter des Bereichs Machine Learning bei der SAP, am Rande der Veranstaltung.

Unterstützung für Mitarbeiter durch Machine Learning

Für die neuen Geschäftsmodelle und -Prozesse ist es erforderlich, Menschen, Dinge und das Business intelligent und performant miteinander zu verbinden. Eine Vielzahl unterschiedlichster Daten und Informationen muss hierfür automatisiert verknüpft, verarbeitet und nutzbar gemacht werden. Im Ergebnis entstehe so das intelligente Unternehmen, in dem "wir die Unterstützung für menschliche Mitarbeiter auf nie gekannte Höhen schrauben können", so der SAP-Experte im Interview.

Einer der elementaren Bausteine für das intelligente Unternehmen ist maschinelles Lernen, über das Noga in seiner Keynote sprach. "Bild- und Spracherkennung können Maschinen mittlerweile genauso gut oder sogar besser als wir Menschen", so Noga. "Machine Learning ermöglicht es, dass Menschen sich auf höherwertige Aufgaben fokussieren können und dabei optimal unterstützt werden - während wiederholbare Tätigkeiten von Algorithmen erledigt werden", erläuterte der gebürtige Hamburger.

Erfahren Sie mehr über das intelligente Unternehmen im Video-Interview mit Markus Noga.

Erfahren Sie jetzt mehr zu SAPs Digitaler Agenda