Web

 

Informix-Technik soll DB2 bei Datenströmen helfen

09.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM will Teile der mit Informix zugekauften Datenbanktechnik nutzen, um mit seinem Flaggschiffprodukt DB2 Datenströme - beispielsweise Tickerdaten - in Echtzeit zu analysieren. "Was hier mit DB2 passiert geschieht im Bereich Streams. Wie geht man mit Strömen von Information um?", erklärte Don Haderle, DB2-Erfinder sowie CTO (Chief Technology Officer) und Vice President des Bereichs Data Management Solutions. Konkret sollen die Informix-Datablades "Time Series Real Time Loader" und "Numerical Analysis Generator" genutzt werden. DB2 beherrscht solche Funktionen bereits jetzt, allerdings nur durch Kobination von IBMs "Data Joiner" mit der Informix-Technik. Künftig sollen solche Analysen dann standardmäßig möglich sein. (tc)