Web

 

Informatica komprimiert Geschäftsdaten mit Java

16.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Analytik-Software spezialisierte US-Anbieter Informatica stellt heute sein neues Produkt "Power Channel" vor. Es handelt sich dabei um ein in Java geschriebenes Programm, das Daten in beliebigen Formaten komprimieren, verschlüsseln und über Unternehmensnetze an Integrationsplattformen oder andere Datenquellen versenden kann. Zielgruppe sind laut Hersteller Großanwender, die sich mit großen Datenvolumina herumschlagen müssen.

Im Gegensatz zu den Angeboten der Konkurrenz, die beim Datentransport vor allem auf "veraltete" oder unsichere Standards wie FTP (File Transfer Protocol), EDI, E-Mail, WAN oder Internet setze, biete Power Channel höhere Geschwindigkeit und Sicherheit. Die eingesetzten Krypto- und Authentifizierungs-Algorithmen hat Informatica von RSA Data Security in Lizenz genommen. Power Channel ist ab sofort verfügbar, die Preise beginnen bei 38.000 Dollar.