Computer Sciences Corporation (CSC):

Infonet mit Rückenwind

28.02.1975

MÜNCHEN - Die Computer Sciences Corporation (CSC) mit Sitz in El Segundo USA: ein Unternehmen, das technischem Service für rechnergesteuerte Systeme durchführt und Kommunikations-Netze betreibt verzeichnete in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (1. 4 1974-28. 3 1975) einen weltweiten Umsatz von 128 Millionen Dollar qegenüber 106 Millionen Dollar in der gleichen Periode des Vorjahres Der Nettogewinn in den ersten drei Quartalen betrug rund 2,4 Millionen Dollar - das ist gegenüber 1,1 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des CSC-Geschäftsjahres 1973/74 eine Steigerung um mehr als 100 Prozent. Entscheidenden Anteil an dem quten Ergebnis hat nach Aussaqen von William R. Hoover, dem Präsidenten der CSC, der enorme Aufschwung des Infonet-Timesharing-Service.

Dieser CSC-Bereich segelt, wie Hoover sagte, mit Rükkenwind und profitiert von der zunehmenden Neigung vieler Anwender, spezifische Probleme auf Computernetsen außer Haus abzuwickeln. Wenn die Voraussagen Hoovers eintreffen, dann wird die Rechenzentrumsbranche in den nächsten fünf Jahren durchschnittlich um 20 Prozent wachsen.

Hoover nennt folgende Faktoren:

- In einer Zeit der Stagnation oder sogar Rezession steigt die Nachfrage nach EDV-Dienstleistungen.

- Die öffentlichen Verwaltungen werden für eigene EDV-Aufgaben verstärkt freie Rechenzentren benutzen.

- Die Computer-Technik befinde sich in einem Wandel. de