Web

 

Infomatec: Deal im Osten, Büro im Norden

06.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Augsburger Infomatec AG vermeldet einen Großabschluß: Die IPC Corp. Ltd. aus Singapur hat per Rahmenabkommen für 38 Millionen Mark Lizenzen der Infomatec-Basisplattform "JNT" (Java Network Technology) geordert. Der asiatische Anbieter will das Produkt in Thin-Client-Rechnern und Surfstations einsetzen. IPC wird die Lizenzen außerdem über große OEMs (Original Equipment Manufacturers) im gesamten asiatischen Raum inklusive China vermarkten. Der Augsburger Anbieter sieht damit für die selbstentwickelte Java-Plattform "den Durchbruch geschafft".

Nach Augsburg hat sich Infomatec jetzt ein zweites Standbein in Deutschland geschaffen. Der Anbieter eröffnete eine Niederlassung in Hamburg. Das breite Branchenspektrum in der Hansestadt biete eine Vielzahl potentieller Kunden, erklärte der Vorstandsvorsitzende Gerhard Harlos im Rahmen der Eröffnungsfeier. Außerdem erlaube die Lage Hamburgs die optimale Betreuung Norddeutschlands. Bis zum Jahresende will Infomatec knapp 30 Mitarbeiter am Standort Hamburg beschäftigen.