Web

 

Infineon meldet Rekordergebnis

07.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Siemens-Ableger Infineon hat für sein abgeschlossenes Geschäftsjahr (Ende: 30. September 2000) einen Rekordgewinn von 1,13 Milliarden Euro oder 1,83 Euro pro Aktie ausgewiesen und damit das Resultat des Vorjahres (61 Millionen Euro oder zehn Cent je Anteilschein deutlich) übertroffen. Auch den Umsatz konnte der Halbleiterkonzern übers Jahr von 4,24 Milliarden Euro um 72 Prozent auf 7,28 Milliarden Euro steigern.

Das vierte Quartal sei das erfolgreichste gewesen, teilte das Unternehmen weiter mit: Auf Basis von 2,38 Milliarden Euro Umsatz ergab sich ein Überschuss von 581 Millionen Euro oder 93 Cent pro Aktie (Vorjahresquartal: 36 Millionen Euro oder sechs Cent je Anteilschein). Zum Geschäftsjahresende beschäftigte Infineon nach eigenen Angaben mehr als 29.000 Mitarbeiter, davon rund 4800 in Forschung und Entwicklung.