Update soll in Kürze erscheinen

Indisches Zeichen crasht iPhone

Stephan Wiesend schreibt für die Computerwoche als Experte zu den Themen Mac-OS, iOS, Software und Praxis. Nach Studium, Volontariat und Redakteursstelle bei dem Magazin Macwelt arbeitet er seit 2003 als freier Autor in München. Er schreibt regelmäßig für die Magazine Macwelt, iPhonewelt und iPadwelt.
Erhält man eine Nachricht mit einem bestimmten indischen Zeichen, stürzen die App Nachrichten oder andere Apps ab.
Der Fehler betrifft laut Berichten neben der Nachrichten-App auch Safari, Whatsapp, Facebook Messenger, Outlook und Gmail.
Der Fehler betrifft laut Berichten neben der Nachrichten-App auch Safari, Whatsapp, Facebook Messenger, Outlook und Gmail.
Foto: Lukas Gojda - shutterstock.com

Die indische Sprache Telugu enthält ein Zeichen, das die Nachrichen-Apps eines iPhones und iPads mit iOS 11.2.5 lahmlegen kann. Wie das italienische Blog Mobile World in einem Video zeigt, führt der Empfang einer Reihe bestimmter indischen Zeichen zum sofortigen Absturz der App. Der Home-Bildschirm startet neu und die App ist nicht mehr benutzbar. Erst nach dem Empfang einer weiteren Nachricht und dem Löschen der alten Nachricht kann man das Programm wieder nutzen. Betroffen sind laut Berichten auch Safari, Whatsapp, Facebook Messenger, Outlook und Gmail. Bei einer Dritthersteller-App kann man diese auch deinstallieren und neu installieren. Danach kann man die Nachricht ebenfalls löschen.

Apple hat bereits ein Update für die Behebung dieses Fehlers angekündigt, die öffentliche Beta von iOS 11.3 ist nicht betroffen.

Das ist nicht der erste Fehler dieser Art, so hatten wir erst im Januar über einen Link berichtet, der Nachrichten und Safari zum Absturz brachte. Letzen Januar sorgte dagegen eine spezielle Emoji-Nachricht für Abstürze. (Macwelt)