Web

 

Indische MS-Entwickler programmieren Jump-to-.NET

26.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Indische Microsoft-Entwickler arbeiten an "Jump-to.Net"-Migrationstools, mit denen Java-Programmierer ihre Projekte in die Programmiersprache C# (C Sharp) und damit auf die .NET-Plattform portieren können.

Die Tools und Technologien arbeiten mit Microsofts neuer Entwicklungsumgebung Visual Studio .NET zusammen. Betaversionen der Werkzeuge sollen noch in der ersten Jahreshälfte verfügbar sein. Die endgültige Ausgabe soll dann im zweiten Halbjahr folgen. "In erster Linie wollen wir Kunden bedienen, die Anwendungen mit Microsofts Visual J++ entwickelt und diese nun auf die .NET-Plattform bringen wollen", erklärt Srini Koppolu, Chef des India Development Center in Hyderabad. Die große Deutschlandpremiere der .NET-Strategie feierte Microsoft Ende letzter Woche im Rahmen der Entwicklerkonferenz "Technical Summit" des Microsoft Developer Network (MSDN) in Neuss (Computerwoche online berichtete).