Indexbarometer

24.11.2000

Der Internet-Dienstleister GFT Technologies konnte erneut ordentliche Zahlen vorlegen. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten um 56 Prozent auf 126,2 Millionen Mark, das Ergebnis vor Steuern kletterte auf 13,5 Millionen Mark. Aufgrund des schlechten Marktumfeldes ist die Aktie aber nicht interessant.

Zwar gelang es dem Kölner Billigsoftware-Anbieter Telesens nach neun Monaten mit 34,2 Millionen Mark Umsatz und einem operativen Verlust von 8,6 Millionen Mark die ursprünglichen Planzahlen leicht zu übertreffen, doch die hohe Bewertung von knapp einer Milliarde Euro macht den Titel im Moment nicht attraktiv.