Web

 

Immer mehr Senioren gehen online

03.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der über 60-jährigen Internet-Nutzer in Deutschland steigt schneller als die anderer Altersgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK, die halbjährlich durchgeführt wird. Demnach surfen derzeit 5,4 Prozent mehr Senioren im Internet als noch vor einem halben Jahr. Die über 50-Jährigen legten hingegen nur um 3,3 und die über 40-Jährigen um 3,7 Prozent zu. Die jüngeren Altersgruppen fallen dagegen zurück.

Den GfK-Auguren zufolge sind momentan 41 Prozent der Deutschen (17,1 Millionen Menschen) zumindest gelegentlich im Internet. Insgesamt surfen 19 Prozent der über 40-Jährigen, 13 Prozent der über 50-Jährigen und fünf Prozent der über 60-Jährigen durch das Web. Ermittelt wurden diese Zahlen im Rahmen einer telefonischen Befragung von über 8000 Personen zwischen 14 und 69 Jahren.