Web

 

Imation verklagt Quantum

02.10.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Imation Corp., Hersteller von Speicherbändern aus Oakdale im US-Bundesstaat Minnesota, hat Klage gegen den Laufwerkhersteller Quantum Corp. eingereicht. Der Vorwurf lautet auf Behinderung des Wettbewerbs und illegale Preisabsprachen. Quantzm habe Imation die Zertifizierung seiner Bänder erschwert und damit erhebliche Umsätze vorenthalten. Imation stützt sich dabei unter anderem auf eine E-Mail eines Quantum-Managers, in der Imation angeblich unter Druck gesetzt wird, keine DLT-Bänder (Digital Linear Tape) zu produzieren. Die Company fordert 450 Millionen Dollar Schadenersatz und stellte zeitgleich ihre ersten mit Quantums Laufwerken kompatiblen (aber nicht zertifizierten!) Bandkassetten vor. Quantum wies die Vorwürfe zurück und erklärte, Imation wolle sich auf diese Weise nur um die offizielle Zertifizierung seiner Produkte

herumdrücken.