Web

 

Imation koppelt EMC-Programm mit Odyssey-Speicher

04.05.2007
Imation, eigentlich auf Speichermedien spezialisiert, hat das Speichersystem "Odyssey" mit der "Retrospect"-Software von EMC zu einem Paket geschnürt.

Die Backup-Lösung Odyssey von Imation besteht aus einer Docking-Station, die mit dem Rechner verbunden ist und wechselbaren Festplatten-Cartridges. Imation bietet die SATA-Festplatten im 2,5-Zoll-Format mit Kapazitäten von 40, 80 und 120 GB an und wendet sich damit an das untere Leistungsniveau.

Die jetzt im Paket mit angebotene Retrospect-Software von EMC erlaubt schnelle Backups und Restore-Prozesse und soll beim Disaster Recovery ganze Arbeit leisten. Zusätzlich erlaubt das Programm eine Datenverschlüsselung nach dem AES-Standard. Imation verlangt für die externe Docking Station, die über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen wird, inklusive passender Cartridge und Retrospect-Programm 239 Euro für 40 GB Speicherplatz beziehungsweise 359 Euro für 120 GB. (kk)