Begehrte IT-Experten

Im Visier von Headhuntern

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Auf der Suche nach den begehrten IT-Kandidaten müssen Unternehmen viele Wege beschreiten, auch den über Headhunter. Dagmar Schimansky-Geier, Geschäftsführerin der Personal¬beratung 1a Zukunft, erklärt im Gespräch mit Alexandra Mesmer, was Bewerber von einem seriösen Personalberater erwarten können.

CW: Wie reagiere ich auf eine Anfrage eines Personalberaters?

Dagmar Schimansky-Geier: Haben Sie keine Scheu und betrachten Sie den Headhunter nicht als lästigen Störer. Er tut seinen Job, so wie Sie auch. Kommunizieren Sie auf Augenhöhe. Vielleicht wird Ihnen ja Ihr Traumjob offeriert.

Dagmar Schimansky-Geier, Geschäftsführerin der Personalberatung 1a Zukunft: "Stellen Sie sich ein Fragenset zusammen, das Sie "aus der Tasche ziehen" können. Dann erkennen Sie schnell, ob ein weiterer Kontakt lohnt."
Dagmar Schimansky-Geier, Geschäftsführerin der Personalberatung 1a Zukunft: "Stellen Sie sich ein Fragenset zusammen, das Sie "aus der Tasche ziehen" können. Dann erkennen Sie schnell, ob ein weiterer Kontakt lohnt."
Foto: 1A Zukunft

CW: Woran erkenne ich ein gutes Jobangebot?

Dagmar Schimansky-Geier: Sie sollten genauere Informationen zu Aufgabe, Unternehmen, Vergütung und Perspektiven erfragen. Personalberater haben ja nur begrenzte Informationen über Sie, und es kann sein, dass die offerierte Position nicht die richtige ist. Stellen Sie sich ein Fragenset zusammen, das Sie "aus der Tasche ziehen" können. Dann erkennen Sie schnell, ob ein weiterer Kontakt lohnt.

CW: Wie geht es nach dem Erstkontakt weiter?

Dagmar Schimansky-Geier: Wir fordern von Ihnen Unterlagen wie Lebenslauf, Qualifikationsprofil, Projektübersicht sowie Zeugnisse an und führen auf dieser Basis ein ausführliches Interview mit Ihnen. Darin klären wir Motiva­tion und berufliche Ziele ab und erklären die Position genau. Wir informieren Sie über unseren Kunden und das Umfeld dort. Zudem prüfen wir, ob Vergütung, Standort etc. passen.

CW: Was macht einen seriösen Berater aus?

Dagmar Schimansky-Geier: Nur wenn Sie explizit Ihr Einverständnis gegeben haben, reichen wir die Unterlagen bei unserem Kunden ein, mit einem ausführlichen Kandidatenbericht. Wir garantieren Ihnen absolute Vertraulichkeit und Diskretion. Zudem begleiten wir Sie im weiteren Prozess bei dem Kunden, moderieren im Fall von Fragen und Problemen und setzen uns für Sie ein. Sie erhalten von uns in jeder Etappe ein offenes Feedback.

CW: Was erwarten Sie von einem Kandidaten?

Dagmar Schimansky-Geier: Eine zuverlässige und verbindliche Kommunikation. Halten Sie Zusagen ein, geben Sie Bescheid, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, und informieren Sie uns bei Neuigkeiten.

Richtiger Umgang mit Headhuntern

  • Vergewissern Sie sich, dass der Personalberater Ihre Branche sowie Ihr fachliches Umfeld kennt und versteht.

  • Lassen Sie sich Kunden und Referenzen nennen.

  • Bauen Sie ein Vertrauensverhältnis auf und seien Sie kooperativ und zuverlässig.

  • Lassen Sie sich regelmäßig über den Stand des Bewerbungsverfahrens informieren.

 

Olaf Barheine

Ich werde mir wohl demnächst ein neues Telefon zulegen müssen, weil die Blacklist mit Rufnummern von Headhuntern, Recruitern, Personaldienstleistern, Projektvermittlern, oder wie sich diese Leute sonst noch schimpfen, allmählich voll ist. :-(

comments powered by Disqus