CISO Security Studie

"Im Schadensfall sind die Kosten Faktor 100 größer"

05.12.2016
Von 


Simon Hülsbömer betreut als Senior Project Manager Research Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Zuvor verantwortete er als Program Manager die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT - inhaltlich ist er nach wie vor für das "Leadership Excellence Program" aktiv. Davor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Die Rolle des CISO in Deutschland ändert sich, die Investitionsbereitschaft der Unternehmen in IT-Sicherheit steigt. Diese und andere Ergebnisse der COMPUTERWOCHE-Security-Studie diskutieren wir mit Dr. Michael von der Horst, Managing Director Cybersecurity Germany bei Cisco.

Welche Erfahrungen hat Cisco mit der CISO-Rolle gemacht? Warum begreifen Unternehmen das Thema IT-Sicherheit zunehmend als Business-Faktor? Welche Anforderungen stellen Firmenkunden an einen guten IT-Security-Dienstleister? Dr. Michael von der Horst, Managing Director Cybersecurity Germany bei Cisco, kommentiert im TV-Interview diese und andere Fragen, die sich aus der "CISO Security Studie" der COMPUTERWOCHE ergeben:

Für die aktuelle Security-Studie der COMPUTERWOCHE in Kooperation mit Cisco und dem German Chapter des Security-Fachverbands (ISC)² wurden fast 800 IT- und IT-Security-Entscheider in Deutschland befragt. Dabei ging es zum einen um die aktuelle Bedrohungslage, vor allem aber auch um die strategischen Entscheidungs- und Berichtswege im Bereich IT-Security sowie um -Budgets und Auswahlkriterien für IT-Security-Dienstleister.

Der vollständige Berichtsband der "CISO Security Studie" mit ausführlichen Ergebnissen, Key Findings und Kurzanalysen ist als COMPUTERWOCHE-Whitepaper erhältlich. (sh)