Web

 

IFA: Personal TV kommt nach Europa

01.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Philips Electronics, Beta Research und TiVo Inc. wollen bei der Einführung des sogenannten "Personal Television" in Europa zusammenarbeiten. Das kalifornische Unternehmen Tivo bietet in den USA bereits einen Videorekorder-ähnlichen Apparat namens "TiVo Box" an, der eingehende Fernsehsignale in digitaler Form speichert und nach Bedarf wiedergibt. Wird ein Zuschauer beispielsweise durch ein Telefonat bei seiner Lieblingsserie gestört, kann er zu einem späteren Zeitpunkt durch das Drücken der "Rückspultaste" den Rest der Sendung ansehen, und zwar noch während der Film im TV-Programm zu Ende läuft. Beta Research, das Technologie-Unternehmen der Kirch-Gruppe, untersucht derzeit, wie diese Lösung in seine von Philips produzierte D-Box integriert werden kann.