Web

 

IDS Scheer bekräftigt auf Hauptversammlung Ziele für 2005

20.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwarehersteller und IT-Berater IDS Scheer hat seine Jahres-Wachstumsziele erneut bekräftigt. Der Umsatz solle 2005 zweistellig zulegen und die Marge des operativen Gewinns im zweistelligen Bereich bleiben. Das sagte Unternehmenschef Kruppke am Freitag auf der Hauptversammlung der im TecDAX notierten Saarbrücker Gesellschaft. Das Ergebnis dürfte sich auf dem Niveau des Vorjahres stabilisieren.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen seinen Umsatz auf 280 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) stagnierte bei 35,4 Millionen Euro. Der Auftragsbestand legte auf 78 Millionen Euro zu.

IDS Scheer wolle organisch wachsen, betonte Kruppke vor den Aktionären. Weltweit sollten 200 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Zudem plane IDS Scheer Akquisitionen im Bereich Geschäftsprozess-Management, um seine Führungsposition zu festigen. Der IT-Dienstleister werde auch in Forschung und Entwicklung investieren, und zwar im Umfeld des SAP-Produkts "Netweaver".

Zudem werde IDS Scheer den internationalen Vertrieb für seine Softwareplattform "ARIS" ausbauen. ARIS solle zum weltweiten Standard für Prozessbeschreibungen werden so wie Word von Microsoft für Textbeschreibungen, sagte Kruppke. Im Produktbereich solle der Umsatzanteil auf mehr als 40 Prozent steigen (2004: 27 Prozent). Im Consulting-Bereich (2004: 73 Prozent) strebe IDS Scheer eine "zweistellige Profitabilität" an. (dpa/tc)