Web

 

IDC: Server-Markt wächst erneut

26.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben der IDC ist der Server-Markt im dritten Quartal 2003 beim Umsatz um zwei Prozent gewachsen und legte damit im zweiten Quartal in Folge zu, nachdem er zuvor neun Vierteljahre lang rückläufig war. Die ausgelieferten Stückzahlen wuchsen gegenüber dem Vorjahreszeitraum sogar um 20 Prozent. Der hier deutlich höhere Wert reflektiert die steigende Popularität und fallenden Preise kleinerer Maschinen für unter 25.000 Dollar, die typischerweise mit Prozessoren von Intel oder AMD bestückt sind.

Marktführer im dritten Quartal war laut IDC die IBM, die ihren Umsatz um 6,6 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar steigerte und einen Marktanteil nach Umsatz von 31 Prozent erreichte. HP legte beim Umsatz auf 3,5 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar zu und kam mit 28 Prozent Marktanteil auf Rang zwei. Sun Microsystems konnte sich trotz eines Umsatzrückgangs von 9,3 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar auf Platz drei halten; der Marktanteil des quasi ausschließlich im Unix-Segment aktiven Herstellers fiel im Jahresvergleich von 12,1 auf 10,8 Prozent. (tc)