Web

 

IDC prophezeit ein wachsendes "Internet-Mosaik"

13.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mithilfe der Version 8.1 ihres "Internet Commerce Market Model" haben die Analysten von IDC errechnet, dass zum Ende dieses Jahres weltweit mehr als 600 Millionen Menschen das Internet nutzen und dabei über eine Billion Dollar ausgeben werden. Das Netz sei riesig und wachse ungeachtet der gegenwärtigen Rezession weiter, so die Auguren. Allerdings sei es nicht die "große vereinigende Macht", über die Unternehmen auch die entferntesten Winkel der Welt erreichen könnten. Vielmehr spiegele das Internet die Vielfalt und Diversifizierung der wirklichen Welt wieder.

In den Anfängen hätten die meisten Internet-Nutzer ein ähnliches Profil gezeigt. Nun kämen sie aus allen Altersgruppen, Bildungsniveaus, Arbeitsverhältnissen und Ländern. Dazu komme eine bislang ungekannte Vielfalt der Endgeräte. Unternehmen, die das Internet nutzten, müssten diese Gegebenheiten und Unterschiede verstehen und berücksichtigen. (tc)