ICC: OEM-Konferenz und-Ausstellung

05.02.1982

FRANKFURT (pi) - Die dritte "Invitational Computer Conference" (ICC) in der Bundesrepublik Deutschland wird am 23. März im Sheraton Hotel, Frankfurt, stattfinden.

Die ICC ist eine eintägige OEM-Konferenz und Ausstellung, die besonders auf die Bedürfnisse der Mengenabnehmer - OEMs, Systems Houses und größeren Endverbraucher abgestellt ist.

Die Frankfurter ICC wird aus einer Anzahl von System-orientierten, mit Dokumentmaterial belegten Vorträgen durch die ausstellenden Hersteller bestehen. Am Nachmittag wird sich im großen Saal des Hotels eine Ausstellung der Produkte anschließen.

Während des Nachmittags haben die Besucher hinreichend Gelegenheit, die Hersteller selbst zu sprechen, um sich über Einzelheiten ihrer Geräte zu informieren.

ICC-Konferenzen sind während der vergangenen neun Jahre in den USA veranstaltet worden und die erste europäische ICC-Konferenz fand im März 1981 in London statt. Bei dieser Gelegenheit besichtigten mehr als 300 Besucher die Geräte der größten Hersteller, einschließlich Century Data, Cii-Honeywell Bull, Control Data und National Semiconductor.

Informationen: B. J. Johnson & Associates Inc., Newport Beach, Kalifornien; weitere Auskünfte über europäische ICC-Konferenzen: Tom Lewis, Text 100, London. Telefon 00 44/1/9 94 64 77.