Web

 

IBM will PC-Lebenszyklen verlängern

25.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM will seinen Kunden künftig die Beschaffung von Ersatzteilen für Server, Desktop- und Laptop-PCs erleichtern, auch wenn die entsprechenden Modelle bereits vom Markt genommen sind. Bisher konnten IBM-Kunden noch drei Jahre nach Auslaufen eines Geräts entsprechende Teile von Big Blue beziehen. Im Rahmen eines neuen "Options Continuation Program" wird diese Gnadenfrist nun um weitere 18 Monate verlängert. Diesen Service läßt IBM von seinen Partnern Go Corp. und I.T. Xchange abwickeln. Ob ein ähnlicher Service auch für Europa und Deutschland geplant ist, ist nicht bekannt.