Web

 

IBM will Massenspeicher vermieten

27.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBMs Dienstleistungsbereich Global Services plant künftig auch externe Massenspeicher anzubieten. Demnach sollen Kunden die Möglichkeit haben, Speicherkapazität in den weltweit 175 IBM-Service-Zentren zu mieten. Unternehmensangaben zufolge sind bereits weitere 65 Zentren geplant. Die globale Nachfrage nach Massenspeicher ist in der vergangenen Zeit rasant angestiegen. So rechnen etwa die Marktforscher der International Data Corp. (IDC) damit, dass im Jahr 2003 allein acht Milliarden Dollar mit Speicherhosting umgesetzt werden.