Web

 

IBM überträgt "Aida" live im Web

23.06.1999
Mit dem Real Player in die Arena di Verona

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die IBM hat sich vorgenommen, mit einem ambitionierten Projekt die multimedialen Fähigkeiten des Internet zu demonstrieren. Der Hersteller überträgt im Rahmen seines Projekts " e-Aida" die Oper "Aida" live aus Verona, wo das Verdi-Werk traditionell die Opernfestspiele eröffnet. Im Gegensatz zu einer Fernsehübertragung können Zuschauer im Web die Inszenierung im Libretto mitverfolgen, das mit der Handlung synchronisiert angeboten wird. Daneben gibt es noch Hintergrundinformationen zur Besetzung sowie eine virtuelle Tour durch die Arena di Verona und die Opernbühne. Die eigentliche Übertragung findet am Abend des 25. Juni, also am kommenden Freitag, statt. Voraussetzung ist ein Internet-Zugang und ein installierter "Real Player G2". Auch wenn Big Blue der

Meinung ist, alle Opernfans könnten heuer erstmals "die Eröffnungsoper genießen, ohne nach Italien reisen zu müssen": Angesichts der derzeitigen Qualität von Streaming Video via Web führt für echte Operfans auch weiterhin kein Weg an Verona vorbei...