Web

 

IBM übernimmt Spezialisten für OS-Migration

01.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat gestern mitgeteilt, es habe den Bereich Applikationsportierung von Sector7 USA übernommen. Es handelt sich dabei um eine in Privatbesitz befindliche Firma, die sich darauf spezialisiert hat, Anwendern bei der Migration von Legacy-Server-Plattformen auf Systeme wie Linux zu unterstützen. Dazu offeriert Sector7 Tools und Services für die Übertragung von Anwendungen und Daten auf und von OpenVMS, Linux, Unix und Windows. Die Firma bietet ferner Werkzeuge für Datenbank-Konsolidierung und -migration, etwa von Oracle auf DB2 und umgekehrt.

IBM hat nach eigenen Angaben Sector7s Aktiva und geistiges Eigentum mehrheitlich übernommen und wird Mitarbeiter der Firma bei Global Services einstellen, wo diese an Projekten im Bereich Linux-Migration, Server- und Datenbank-Konsolidierung mitwirken sollen. Finanzielle Details der Akquisition wurden nicht veröffentlicht. (tc)