Ticker

IBM U.K. hat Steuerfahnder im Haus

20.08.1999

IBM hat Ärger mit dem britischen Fiskus. Die Steuerfahnder in London gehen dem Hinweis eines früheren Mitarbeiters von IBM U.K. nach, demzufolge Big Blue Einkommens- und Körperschaftssteuer hinterzogen haben soll. Zwischen 1991 und 1996 habe das Unternehmen das operative Ergebnis auf der Insel durch zu hohe Überweisungen an die US-Mutter künstlich geschmälert und damit zirka 500 Millionen Dollar zu wenig abgeführt.