Web

 

IBM stellt VoiceXML-Toolkit als Beta vor

09.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Konzern IBM hat in dieser Woche die Betaversion eines VoiceXML-Toolkits für seinen "Websphere-Voice-Application-Server" vorgestellt. Laut Hersteller handelt es sich dabei und eine Sammlung von Werkzeugen, die es Entwicklern mit wenig Erfahrung auf dem Gebiet der Spracherkennung leicht machen, sprachgestützte E-Business-Lösungen zu programmieren, die mit Handy oder mobilen Geräten abgerufen werden können. Das Toolkit wird im nächsten Websphere-Voice-Upgrade von IBM enthalten sein.

Die Spezifikation VoiceXML 1.0 wurde vom VoiceXML-Forum entwickelt, das von IBM, AT&T, Lucent und Motorola gegründet wurde und inzwischen über 500 Unternehmen zu seinen Mitgliedern zählt. Version 2.0 soll noch in diesem Herbst veröffentlicht werden.