Web

 

IBM stellt SAP-optimierte Version von DB2 vor

26.04.2005

KOPENHAGEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat auf der Sapphire in Kopenhagen eine für den Einsatz mit SAP-Software optimierte Version der Datenbank "DB2 Universial Database" vorgestellt. Das Release 8.2.2 soll mehr Leistung bieten und einfacher zu pflegen sein. Nutzbar ist DB2 sowohl für mySAP als auch für mySAP All-in-one und SAP Business One. Derzeit setzen etwa 4400 SAP-Kunden DB2 als Datenbankplattform ein.

Schon seit langer Zeit können SAP-Kunden IBM-Datenbanken verwenden, wobei die meisten Anwender ihre ERP-Systeme mit Oracle-Produkten betreiben. Oracle ist SAPs schärfster Konkurrent im Applikationsgeschäft, erst recht, seitdem der Datenbankspezialist den Business-Software-Anbieter Peoplesoft gekauft und die Walldorfer bei der Übernahme des Retail-Softwarespezialisten Retek überboten hatte. Es wird spekuliert, dass SAP die Nähe zu IBM sucht, um dem gemeinsamen Rivalen zu schaden. (fn)