Web

 

IBM speichert rekordverdächtig viele Daten

05.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat nach eigenen Angaben eine neue Festplattentechnik entwickelt, die 35 Milliarden Bit auf einem Zoll speichern kann. Damit lassen sich laut Big Blue bei einer Baugröße von 3,5 Zoll erstmals 50-GB-Laufwerke realisieren - ein Kapazitätssprung von 75 Prozent gegenüber der vorigen Generation, die der Hersteller vor fünf Monaten vorgestellt hatte.