Web

 

IBM liefert Speicher mit Power-5-Prozessor aus

02.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Big Blue kann ab sofort das Flaggschiff unter den hauseigenen Speichersystemen ausliefern. Das "DS8000"-Subsystem wurde bei seiner Vorstellung im Herbst 2004 auch als "Speicher-Rechner" bezeichnet, da es Eigenschaften eines Servers besitzt: Es arbeitet mit IBMs Power-5-Prozessoren und lässt sich in logische Partitionen unterteilen. Das Silo fasst bis zu 96 Petabyte (PB) und ist ab 260.000 Dollar zu haben. (kk)