Web

 

IBM: Lieferschwierigkeiten mit Thinkpad

18.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat große Lieferprobleme: 79 seiner 108 Thinkpad-Konfigurationen können erst im August ausgeliefert werden. Zwar beklagen alle Computerhersteller derzeit Lieferengpässe bei ihren Notebooks aufgrund des Mangels an Komponenten wie DVD- und CD-RW-Laufwerken (CD Rewritable), bei Big Blue ist die Lage laut Analysten jedoch besonders ernst. Bei einzelnen Modellen belaufe sich der Lieferrückstand auf bis zu 500 Stück. Das sei deutlich mehr als bei Compaq oder Toshiba. Betroffen sind angeblich nicht nur die neuesten Thinkpad-Modelle "A20" und "T20", sondern auch der "570" und "240".