Web

 

IBM kündigt Print-Management für Windows an

01.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM kündigt heute seine unternehmensweite Output-Management-Lösung "Infoprint Manager" für Windows NT und dessen Nachfolger Windows 2000 an. Das Produkt verwaltet Drucker mit einer Leistung zwischen drei und 1000 Seiten pro Minute und verarbeitet dabei sowohl Daten aus PC-Netzen als auch aus AS/400- und S/390-Umgebungen. Die Software unterstützt ferner das Internet Printing Protocol (IPP), so dass mobile Anwender mit Internet-Zugang von jedem Ort der Welt aus Printjobs auf Drucker in ihrem Unternehmen schicken können. Der Infoprint Manager soll laut "Computergram" ab 24. Mai generell verfügbar sein, der Listenpreis liegt bei knapp 6000 Dollar.