Web

 

IBM, HDS, SUN und Veritas gründen neue Bluefin-Initiative

15.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einer Kooperation wollen IBM, Hitachi Data Systems (HDS), Sun und Veritas dem Speicherstandard CIM (Common Information Model), der unter dem Codenamen "Bluefin" entwickelt wurde, zum Durchbruch verhelfen. Bluefin soll die Handhabung heterogener Speicherlösungen in Storage Area Networks (SANs) vereinfachen (Computerwoche online berichtete). Wer der Kooperation beitreten will, muss ab 2003 CIM-kompatible Geräte auf den Markt bringen, sagte Thomas Butler, Produktplanungs-Chef bei HDS. Damit soll vermieden werden, einen Standard zu etablieren, den niemand nutzt. Davon gebe es bereits zu viele, so Butler.

Kritik an dem Vorstoß kommt von Hewlett-Packard (HP). Das Unternehmen will sich der Allianz nicht anschließen und weiterhin bei der SNIA (Storage Networking Industry Association) mitwirken, unter der CIM ursprünglich entwickelt wurde. Unternehmenssprecher Mark Stouse bezweifelte den Sinn einer neuen Kooperation. EMC wurde ebenfalls zur Teilnahme eingeladen, hat sich aber noch nicht entschieden. (lex)