Web

 

IBM erweitert Websphere-Portfolio

11.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat seine Websphere-Reihe um neue Produkte ergänzt. Laut Hersteller sind ab sofort 50 neue vorkonfigurierte Adapter für den Websphere Applikations-Server 5.0 verfügbar. Ab Ende Juli sollen zusätzlich Updates für 300 weitere Adapter erscheinen, die in Kooperation mit Business-Partnern wie Attunity, Insevo, iWay und Neon Systems entwickelt wurden. Mit den Modulen richtet sich IBM an die Branchen Gesundheitswesen, Energieversorgung, Automobilbau und Elektronik.

Ebenfalls erschienen ist die Version 5.3 der "Websphere MQ Extended Security Edition". Verbesserungen betreffen laut IBM die Implementierung von Datenschutzmodellen auf Anwendungsebene. Ferner lassen sich nun Security-Policies via Fernzugriff verwalten.

Außerdem ist ab sofort das im Mai angekündigte "Lotus Workplace Messaging" zu haben (Computerwoche online berichtete). Dabei handelt es sich um eine Web-basierende E-Mail-Lösung, die sich auf dem Websphere-Applikations-Server installieren lässt und Daten in DB2-Datenbanken ablegt. (lex)